Tanja Ellensohn – Bridal Couture
Ländle Wedding | Heiraten in Vorarlberg

Tanja Ellensohn – Bridal Couture

Dornbirn

Nach erfolgreichem Malerei- und Modestudium an der Universität der Künste in Berlin, den praktischen Erfahrungen in Antwerpen, Paris, Mailand und St. Gallen folgt Tanja Ellensohn mit der Gründung ihres eigenen Modelabels der Leidenschaft, ihre eigene Welt zu kreieren und andere dazu einzuladen.

Was bedeutet Heirat eigentlich in der heutigen Zeit? So individuell wie die Antworten sind auch die Botschaften der aufwändigen Roben mit Charakter. Weit weg von Kitsch und Prinzessin rückt eine zeitgemäße Ästhetik in den Vordergrund, die durch höchsten handwerklichen Anspruch überzeugt. Den Kleidern wird eine Seele eingehaucht, die sich durch liebevolle Details und einzigartige Materialien zum Ausdruck bringt. Von schlichten Zweiteilern fürs Standesamt, welche auch nach dem großen Tag noch lange Freude bereiten sollen, bis hin zu extravaganten Kleidern sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Bei ihrer Bridal Couture geht es um Authentizität. Sie ist für Nonkonformistinnen und alle, die sich nichts von der Stange wünschen. So kann die zukünftige Braut den besonderen handwerklichen Entstehungsprozess ihres wohl bedeutendsten Kleidungsstückes hautnah miterleben – vom personalisierten Entwurf bis zur Fertigstellung.

6850 Dornbirn | Termine nach Vereinbarung

+43 650 6890090

Tanja Ellensohn – Bridal Couture
Tanja Ellensohn – Bridal CoutureTanja Ellensohn – Bridal CoutureTanja Ellensohn – Bridal CoutureLändle Wedding | Hochzeitsfotografie | Angela LamprechtTanja Ellensohn – Bridal Couture

WERBUNG

Im Gespräch mit Tanja Ellensohn

Wie bist du zu deinem Beruf gekommen?
Kreativität, verschiedenste Materialien und das Handwerk gehörten schon immer zu meiner Passion. Nach dem Studium der Malerei und Modedesign an der Universität der Künste in Berlin sammelte ich weitere Erfahrungen in Antwerpen, Paris und Mailand. Derzeit arbeite ich in St. Gallen als Textildesignerin bei Jakob Schlaepfer, einem Couture Unternehmen für Stickereien und Stoffe.

Was gefällt dir an der Hochzeitsbranche?
Die besondere Beziehung zur Braut, sowie das gemeinsame Kreieren des wohl bedeutendsten Kleidungsstückes ihres Lebens. Mir gefällt die Herausforderung, die Wünsche der Braut mit meiner eigenen Handschrift zu kombinieren. Den Kleidern wird eine Seele eingehaucht, die durch liebevolle Details und einzigartige Materialien zum Ausdruck gebracht wird.

Welche Trends erkennst du aktuell?
Bei einem Hochzeitskleid ist Authentizität entscheidend, dabei sind jährliche Trends nebensächlich. Die Individualität der Trägerinnen spiegelt sich im Charakter der Kreation wieder. Die Braut sollte sich unbeschwert und einzigartig fühlen. Im nachhaltigen Sinne könnte man sagen, dass es zu einer Abkehr vom einmalig getragenen Kleid kommt. So können unterschiedlich kombinierte Zwei- oder Mehrteiler auch nach dem Hochzeitstag noch lange Freude bereiten.

Wie würdest du selbst gerne heiraten?
Ausgelassen in einem Garten oder auf einem Feld mit einer langen Tafel ... Wiesenblumen, Picknickdecken und Musik - mehr eine Art Festival mit all meinen Liebsten im Gegensatz zu einer konventiellen Märchenhochzeit.

•••
Interview vom Juni 2020

ein Auszug zufriedener kunden:

Weitere Anbieter für Brautkleider & Hochzeitsmode in Vorarlberg

Modehaus Mayer

Götzis

Modehaus Mayer | Hochzeitsanzügemehr erfahren »
Happiness Brautmoden

Brautmode aus Fußach

Happiness | Brautmode & Accessoiresmehr erfahren »
Sagmeister – Der Mann

Maßanzüge & Maßhemden

Sagmeister – Der Mannmehr erfahren »
alle anbieter zeigen »